Corona News

Pflegezentrum „Sundern”

Settmeckestraße 22 | 59846 Sundern | 02933 8286-0

Veranstaltungskalender

In unserer Residenz kommt keine Langeweile auf. Worauf Sie sich in den nächsten Tagen freuen können, erfahren Sie hier aus dem aktuellen Veranstaltungsplan (Änderungen vorbehalten).

Wenn Sie dazu Fragen haben oder kein Veranstaltungsplan angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner in der Residenz.

Pflegezentrum „Sundern”

Datum Uhrzeit | Treffpunkt Veranstaltung Informationen zur Veranstaltung
Montag,
06.04.20
15:30 Uhr
WB1,WB 2, WB 3
Spiele- Nachmittag Gesellschaftsspiele
Freitag,
10.04.20
10:00 Uhr
WB 2
Kunterbunte Eier Eier färben
Sonntag,
19.04.20
16:30 Uhr
WB 1
Pantoffel Kino Kino Atmosphäre im Wohnbereich

Menüplan der Woche

Gutes Essen gehört zu einem guten Leben. Deshalb legen wir großen Wert darauf, unsere Bewohner mit einer abwechslungsreichen und schmackhaften Küche zu verwöhnen. Alle Speisen werden bei uns im Hause täglich frisch zubereitet. So können wir auch auf besondere Ernährungsanforderungen einzelner Bewohner eingehen.

Unser Küchenleiter wünscht Guten Appetit und freut sich über Ihre Anregungen.

Hier können Sie den aktuellen Menüplan als PDF herunterladen:

Menüplan - Mittagessen

Es ist leider kein aktueller Menüplan hinterlegt

Presse | Neues aus der Residenz

Hier finden Sie Presseartikel und Neuigkeiten aus unserem Residenzleben. Schauen Sie doch immer wieder mal rein.

23.03.2020 | UNSERE BITTE: BLEIBT ZUHAUSE

Unser Team hat eine kleine Bitte an euch:

Bitte bleibt zuhause und bleibt gesund.

Euer Alloheim-Team in Sundern

Sundern

20.03.2020 | Blumen erfreuen Senioren

Am Freitag erhielten wir eine großzügige Blumenspende einer Firma.

Über die bunte und vielfältige Blumenpracht, freuten sich die Bewohner sehr.

Ein herzliches Dankeschön an den anonymen Spender.

Blumen

18.03.2020 | 10 jähriges Dienstjubiläum

Nach 10 Jahren treuer Mitarbeit im Alloheim Seniorenresidenzen Sundern, wurden Frau Koch und Frau Anke vom COO ( Geschäftsführung Düsseldorf ) Hr. Marx und der Einrichtungsleitung Peter Knossalla mit Urkunde und Blumenstrauß geehrt.

Mit sehr viel Einfühlungsvermögen führt Frau Anke, die als Verwaltungsleitung tätig ist, die Beratungsgespräche mit den Angehörigen durch.

„Gerade die Beratungen der Angehörigen in Schwierigen Zeiten, gehören zu meinen Schwerpunkten und bereichern meine Arbeit, immer wieder aufs Neue, erzählt Frau Anke“. Des Weiteren freue ich mich auf weitere schöne Momente.

Frau Koch, die als Hausdame und gute Fee des Hauses bekannt ist, leitet die Hauswirtschaft und sorgt mit ihrer Zusatzqualifizierung als Hygienebeauftragte für die entsprechenden Standards.

Als Ansprechpartnerin und Organisatorin für die Schützenfeste im Hause, wird sie allzeit sehr geschätzt. „ Für mich, ist der Bewohnerkontakt zielführend, um qualitative Arbeit zu leiten, berichtet Frau Koch.“
Für das jahrelange Engagement möchten wir uns recht herzlich bei beiden Damen bedanken.

MA-Ehrung

28.02.2020 | Besuch der Flotten Kugel im Alloheim „Sundern“

Sundern. Im Rahmen der themenorientierten Betreuungsangebote, lud das Alloheim Seniorenzentrum „Sundern“ unter dem Motto „Jetzt geht’s los, wir sind nicht mehr aufzuhalten“ die Flotte Kugel mit dem Kinder Prinzenpaar zur Vorführung ein.

Das Unterhaltungsprogramm der Alloheim Seniorenresidenz „Sundern“ garantiert Faschings-Spaß für alle Generationen. So werden Jung und Alt im karnevalistischen Sinne vereint.
Nach den geplanten Gruppenangeboten zum Thema Karneval, welche unteranderem die Erstellung von Clownsmasken mittels unterschiedlichen Bastelmaterials beinhaltete, folgte ein Besuch des Karnevalsvereins Sundern.

Dieser wurde zunächst mit Leckereien und Erfrischungsgetränken von den Mitarbeitern/innen des Sozialen Dienstes empfangen und versorgt.

Nach der Aufwärmphase begrüßten Einrichtungsleitung Hr. Knossalla und die Leitung des Sozialen Dienstes Stephanie Blümle die „Flotte Kugel“ und gaben den Startschuss für das abwechslungsreiche Programm.
Die Kindergarde glänzte in Ihren silbernen Outfits im Eingangsbereich und überzeugte die Bewohner mit modernen Tanzeinlagen.

Zum ersten Mal, traten 3 Solomariechen auf, die ebenfalls für Stimmung sorgten. Ein weiterer Programmpunkt war die Rede vom Kinderprinzenpaar.
Für die gute Kooperation und den gelungenen Nachmittag, möchten wir uns bedanken und freuen uns auf weitere schöne Momente.

20.02.2020 | Kunterbunte Faschingsparty im Alloheim „Sundern“

Sundern. Die Narren sind wieder los! Das Alloheim Seniorenzentrum „Sundern“ feierte jetzt eine kunterbunte Faschingsfeier. Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm und karneval-typischen Leckereien verwöhnte die Einrichtung am 20.02.20 ihre Bewohner.

Das Unterhaltungsprogramm der Alloheim Seniorenresidenz „Sundern“ garantierte Faschings-Spaß fürs ganze Haus.

Einrichtungsleitung Peter Knossalla im pinken Hasenkostüm und Sonnenbrille begrüßte die Bewohner des Hauses und startete die Veranstaltung mit einer Büttenrede.
Anschließend folgte die musikalische Begleitung von Hr. Krengel, der mit seinem Akkordeon für beste Stimmung sorgte.

Mit einem Lächeln auf dem Gesicht und Schunkelnder Weise lauschten die Bewohner den Karnevalistischen Klängen bis plötzlich „Theo, wir fahrn nach Lotsch“ durchs Café hallte.
Die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes unter der Leitung von Stephanie Blümle schlichen mit den Rollatoren zunächst Gangunsicher in die Mitte der Bewohner. Nach ein paar klapprigen Bewegungen ging es Rockabilly weiter, sodass Hüte flogen und die Röcke „wippten“.

Sketche wie „Loriot- ich will hier nur sitzen“ brachten die Bewohner in höchst Stimmung.

Auch eine Bolognese durch die Bewohnerschaft durfte nicht fehlen. Und mit dem vorbereiteten Fingerfood, welches gerade für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung wichtig ist und karnevalistischen Leckereien wurde für das leibliche Wohl der Bewohnerschaft gesorgt.

Für das ehrenamtliche Engagement von Hr. Krengel bedankte sich die Einrichtung mit einem Präsent und freut sich auf weitere Veranstaltungen mit seiner musikalischen Begleitung.

21.09.2018 | “Wurzelkinder” schlecken Eis und freuen sich über Spende

16.07.2018 | Senioren finden Ballon-Grußkarte

Am Montag fanden einige unserer Senioren bei Ihrem täglichen Spaziergang etwas ganz besonderes. Der kleine Philipp aus Wattenscheid hatte zum Grundschulabschluss einen Ballon mit seiner Grußkarte fliegen lassen.
Diese schaffte es nun bis nach Sundern und so gleich machten wir uns gemeinsam daran, die Karte via Post wieder auf Heimreise zu schicken. Für die tolle Aktion bedankte sich Philipp nun recht herzlich bei uns

Auch wir sagen Danke für die lieben Grüße

Ihr Team des Pflegezentrum “Sundern”

Senioren finden Ballon-Grußkarte

12.07.2018 | Eisessen für den guten Zweck im Pflegezentrum

17.05.2018 | Die Philippinen zu Gast im Pflegezentrum Sundern

19.04.2018 | Boys Day: Berufsorientierung für Jungs

28.03.2018 | Frühstück im Kindergarten Amecke

23.03.2018 | Unser neuer Bewohnerbeirat stellt sich vor

10.01.2018 | Für unsere Sicherheit: Bewohner fordern Ampel am Pflegezentrum Sundern

03.01.2018 | Älteste Bewohnerin feiert 102. Geburtstag

06.12.2017 | Wichteln für Senioren

07.09.2017 | Eis essen für einen guten Zweck

30.08.2017 | Pflegezentrum sucht noch ehrenamtliche Helfer

22.07.2017 | Mertens jetzt neuer Chef im Pflegezentrum

Corona News

19.03.2020 | Coronavirus: Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern

Alloheim nimmt seine Verantwortung für das Wohl von Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern seiner Einrichtungen im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz sehr ernst.

Wir beobachten die Entwicklungen zum Coronavirus insgesamt und die Situation in unseren Einrichtungen sehr aufmerksam und haben frühzeitig entsprechende Präventionsmaßnahmen eingeleitet.

Wir halten alle Mitarbeiter zur strikten Einhaltung der ohnehin vorgeschriebenen Basishygienemaßnahmen an und kontrollieren dies regelmäßig in allen Einrichtungen. Dies umfasst beispielsweise Händedesinfektion nach den Maßgaben der Weltgesundheitsorganisation WHO. Unterstützend haben wir in den vergangenen Tagen und Wochen die Schulungsmaßnahmen für Mitarbeiter zum Thema „Infektionsschutz“ in allen unseren Einrichtungen wiederholt. Zudem werden in unseren Einrichtungen Flächen wie zum Beispiel Fußböden, Bettgestelle, Nachttische gründlich desinfiziert. Unsere Mitarbeiter haben wir mit zusätzlichen Handdesinfektionsmitteln ausgestattet, die sie jederzeit griffbereit bei sich haben.

Angesichts der bundesweit stark ansteigenden Coronavirus-Infektionen gilt in unseren Residenzen zum Schutz von Bewohnern und Angehörigen ab sofort ein generelles Besuchsverbot. Besuche sind nur noch in dringenden Notfällen zulässig. Um Kontaktwege im erforderlichen Maß nachhalten zu können, werden Besucherlisten geführt. Als rein vorsorgliche Maßnahme zum Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern hatten wir schon seit Anfang März 2020 alle Besucher gebeten, bis auf Weiteres Besuche der Bewohner unserer Einrichtungen möglichst zu vermeiden. Um in begründeten Fällen die Möglichkeiten eines Besuchs abzuklären und gegebenenfalls individuelle Schutzvorkehrungen vorab zu besprechen, hatten wir Angehörige und weitere Besucher gebeten, uns vorab telefonisch anzusprechen.

Darüber hinaus sagen wir zum Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter sämtliche in unseren Einrichtungen geplanten externen Veranstaltungen und Schulungen ab. Zusätzlich sind unsere Mitarbeiter angehalten, externe Meetings und Veranstaltungen zu meiden. Auch werden interne Meetings und Termine bundesweit ab sofort grundsätzlich durch Telefon- oder Videokonferenzen ersetzt oder verschoben. Damit reduzieren wir spürbar eine mögliche Ansteckungsgefahr für die Mitarbeiter, auch durch die reduzierten Reiseaktivitäten.

Wir haben auf Unternehmensebene ein zentrales Krisenteam etabliert, das auf Basis eines unternehmensweiten Pandemieplans die Koordination von Maßnahmen und die Kommunikation in die Einrichtungen übernimmt. Zudem haben wir in allen Einrichtungen ein lokales Kriseninterventionsteam aufgebaut, das sich im Falle eines begründeten Verdachts oder einer nachgewiesenen Infektion um professionelle Sofortmaßnahmen, strikte Einhaltung aller Prozesse und Zusammenarbeit mit den Gesundheits- und Ordnungsbehörden kümmert. Diese Teams bestehen aus Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragten und Hygienebeauftragten. Sie werden von den Regionalleitungen, den COOs und unserem zentralen Qualitätsmanagement unterstützt, mit denen alle Kriseninterventionsteams im regelmäßigen Informationsaustausch stehen.

Wir orientieren uns in unseren Einrichtungen strikt an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und haben diese in unser Hygienehandbuch sowie in die Abläufe bei einem Verdachts- oder Infektionsfall übernommen. Mitarbeiter aller Einrichtungen haben wir mit Informationsmaterial des Robert-Koch-Instituts (RKI) ausgestattet, mit Erläuterungen zum Coronavirus, entsprechenden Schutzmaßnahmen sowie Hinweisen zu Maßnahmen in begründeten Verdachtsfällen.

Allen behördlichen Empfehlungen und Anordnungen kommen wir in allen Einrichtungen selbstverständlich vollumfänglich und unverzüglich nach.