Corona News

Alloheim Senioren-Residenz „Taubertal”

Poststraße 8 | 97285 Röttingen | 09338 9807-0

Veranstaltungskalender

In unserer Residenz kommt keine Langeweile auf. Worauf Sie sich in den nächsten Tagen freuen können, erfahren Sie hier aus dem aktuellen Veranstaltungsplan (Änderungen vorbehalten).

Wenn Sie dazu Fragen haben oder kein Veranstaltungsplan angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner in der Residenz.

Alloheim Senioren-Residenz „Taubertal”

Datum Uhrzeit | Treffpunkt Veranstaltung Informationen zur Veranstaltung
Dienstag,
31.03.20
14:30 Uhr
Cafe Roco
Geburtstagsfeier 1. Quartal Wir feieren die Geburtstage der Bewohner, die alle im 1. Quartal Geburtstag hatten.
Donnerstag,
02.04.20
15:30 Uhr
Cafe Roco
Märchenerzähler Hr. Rickmeyer Die Veranstaltung fällt leider aus. Nähere Informationen erhalten Sie an der Rezeption.
Sonntag,
05.04.20
10:00 Uhr
Cafe Roco
Osterbasar Die Veranstaltung fällt leider aus. Nähere Informationen erhalten Sie an der Rezeption.
Sonntag,
05.04.20
10:00 Uhr
Eingangsbereich Wohnbereich E
Schildkrötensammlung Ab sofort bis zum 05.04.20 können sie die Schildkrötensammlung aus aller Welt von Wiltrud Groß aus Röttingen bestaunen. Die gesammelten Schildkröten stammen aus Cran Canaria, Italien, Jugoslawien, Griechenland, Spanien und der Türkei.
Freitag,
08.05.20
18:00 Uhr
Cafe Roco
Weinprobe Die Veranstaltung fällt leider aus. Nähere Informationen erhalten Sie an der Rezeption.
Donnerstag,
14.05.20
16:00 Uhr
Cafe Roco
Maiandacht Maiandacht des kath. Frauenbundes .
Mittwoch,
05.08.20
15:00 Uhr
Cafe Roco
Marionettentheater Das Saarländische Nostalgie- Marionettentheater kommt mit dem Stück: " Der gestiefelte Kater" zu Besuch.

Menüplan der Woche

Gutes Essen gehört zu einem guten Leben. Deshalb legen wir großen Wert darauf, unsere Bewohner mit einer abwechslungsreichen und schmackhaften Küche zu verwöhnen. Alle Speisen werden bei uns im Hause täglich frisch zubereitet. So können wir auch auf besondere Ernährungsanforderungen einzelner Bewohner eingehen.

Unser Küchenleiter wünscht Guten Appetit und freut sich über Ihre Anregungen.

Hier können Sie den aktuellen Menüplan als PDF herunterladen:

Menüplan - Mittagessen

Es ist leider kein aktueller Menüplan hinterlegt

Presse | Neues aus der Residenz

Hier finden Sie Presseartikel und Neuigkeiten aus unserem Residenzleben. Schauen Sie doch immer wieder mal rein.

26.03.2020 | Senioren-Residenz „Taubertal“ versorgt mit Essen

Alleinlebende Senioren im Raum Röttingen sollen optimal verpflegt werden

RÖTTINGEN. „Wir bleiben daheim“ – dieses Bekenntnis und diese Aufforderung zugleich bringt zahlreiche Senioren und Seniorinnen in arge Bedrängnis, was eine gesunde Ernährung betrifft. Ob geschlossene Gastronomien oder die teilweise nur eingeschränkten Möglichkeiten für sich selbst zu kochen, all das kann für die ältere Generation zu einer großen Herausforderung werden. Um hier zu helfen und gerade den Älteren diesbezügliche Sorgen zu nehmen, weitet das Alloheim Seniorenzentrum „Taubertal“ seinen Service aus. Ab sofort können betroffene Bürger ein ausgewogenes, mehrgängiges Mittagessen in der Residenz bestellen, das dann zu ihnen nach Hause geliefert wird.

„Aufmerksam auf diese Problematik wurden wir durch die Fragen unserer Mittagsstammgäste“, sagt Gregor Schott vom Leitungsteam der Einrichtung, „nachdem unser Restaurant Corona-bedingt geschlossen ist, wussten sich viele Senioren nicht mehr so recht zu helfen.“ Wie Schott weiter anführt wird deshalb ein Lieferservice für alle Betroffenen in der Region ausgebaut, so dass die Menüs nach einer entsprechenden Vorbestellung dann direkt zu den Senioren geliefert werden. „Wir fahren täglich eine Liefertour ab Röttingen über Bieberehren, Klingen, Buch, Burgerroth, Baldersheim, Gelchsheim, Riedenheim, Stalldorf, Strüth und Tauberrettersheim“, sagt Schott, „die Anmeldung und die gesamte Abwicklung erfolgt direkt über unsere Küche. Man kann zwischen zwei Mahlzeiten, Suppe und Dessert wählen.“ Die Lieferung erfolgt dabei in Thermoboxen, die auf Wunsch auch vor der Tür abgestellt werden.

„Unsere Tour startet um 10 Uhr 45“, erläutert Gregor Schott, „so können wir garantieren, dass jeder bis spätestens 12 Uhr 30 mit einem ausgewogenen und nach ernährungswissenschaftlichen Aspekten zubereiteten Essen versorgt ist, das wirklich hervorragend schmeckt.“

Wer an dem Lieferservice interessiert ist, kann sich jederzeit bei Klara Dörschner unter Telefon 09338-980715 melden oder über alle Einzelheiten dazu informieren.

17.03.2020 | Politiker simulieren Alter

RÖTTINGEN. Zwölf Politiker, die sich aktuell zur Kommunalwahl stellen, folgten jetzt der Einladung des Heimbeirates der Alloheim Seniorenzentrum „Taubertal“ in Röttingen. Die Idee: Wer sich mit Alters- und Seniorenthemen politisch beschäftigt, sollte nachempfinden, wie man sich als alter Mensch fühlt. Dazu hatten die Senioren einen Alterssimulationsanzug vorbereitet, der die Politiker um Jahrzehnte altern ließ.

Siegfried Reinhardt, Edgar Lochner (beide UBR), Bürgermeister-Kandidat Fernando Hermann Gabel (Freie Wähler/UWG), Josef Geßner, Rudolf Gessner, Bürgermeister-Kandidat Christian Klippel, Daniel Düll, Stefan Metzger, Carina Sakautzki, Manuela Rüttinger, Volker Hofmann und Burkhard Ort (alle CSU/Freie Bürger) ließen es sich nicht nehmen, der Einladung zu folgen und den Alterssimulationsanzug ausgiebig auszuprobieren. Mit unterschiedlichen Modulen, die über die Kleidung gezogen werden, oder mit speziellen Brillen kann man damit typische Erkrankungen wie Parkinson oder Tinnitus simulieren. Unisono zeigten sich die Gäste beeindruckt vom eigenen Erleben und den gemachten Erfahrungen, wie man sich im Alter fühlt. Viel Verständnis zeigten die Politiker auch für die personellen Herausforderungen, die gerade ländlich gelegenen Pflegeeinrichtungen immer wieder zu schaffen machen. Man versprach, in Zukunft verstärkt und mit mehr Verständnis die Senioren und Pflegeeinrichtungen unterstützen zu wollen.

27.02.2020 | Senioren feiern ausgelassen Fasching

RÖTTINGEN. Alaaf und Helau hieß es am vergangenen Wochenende im Alloheim Seniorenzentrum „Taubertal“ in Röttingen. Stimmungsvoll und ausgelassen feierten Bewohner und viele Gäste ganz traditionell eine überaus unterhaltsame Faschingsveranstaltung.

Ein umfangreiches Festprogramm hatte das Team um Einrichtungsleiterin Renate Aman vorbereitet. Nach diversen Büttenreden durch die Einrichtungsleitung und soziale Betreuung in denen der fränkische Dialekt unter die Lupe genommen wurde, sorgte ein Alleinunterhalter mit einem breit gefächerten Musikprogramm dafür, dass auch die richtige Faschingsstimmung aufkommen konnte. Highlights der Veranstaltung waren sicher auch die Auftritte der Karnevalsgarde aus Bieberehren und der Purzelgarde aus Giebelstadt. Sie beeindruckten die Bewohner nicht nur mit ihren professionellen Vorführungen, sondern animierten die Gäste auch zum Mitmachen.

Auch die typische „Faschings-Verpflegung“ wie Krapfen, Kuchen und Kaffee ließ die Herzen der Faschingsliebhaber höherschlagen. Bei Musik, Tanz und guter Laune verbrachten alle Feiernden einen bunten und ereignisreichen Nachmittag.

„Die Stimmung in unserem Haus war ausgelassen und wundervoll“, freute sich dann auch Einrichtungsleiterin Renate Aman zum Ende der Veranstaltung, „wir alle hatten viel Spaß und Freude an unserer Faschingsparty, die sicher noch lange für Gesprächsstoff sorgen wird.“

27.02.2020 | Kindergartenkinder überraschen Senioren

Röttingen. Eine ganz besondere Überraschung ist am vergangenen Freitag den Kindergartenkinder aus Giebelstadt für die Bewohner des Röttinger Alloheim Seniorenzentrum „Taubertal“ gelungen. Mit einer großen Polonaise besuchten die Kinder und Betreuer im Zuge des Faschings alle Stationen und Wohnbereiche und tanzten dort jeweils für die Senioren. Dabei animierten sie die Bewohner, mit ihnen gemeinsam Stofftücher zu schwenken und sorgten so für überaus gute Laune. Der Überraschungsbesuch und die damit verbundene Fröhlichkeit fanden großen Anklang und Zuspruch bei allen Beteiligten. Durch den Besuch der Kindergartenkinder wurde der Austausch zwischen Jung und Alt gefördert. Die Kinder verteilten zum Abschluss Süßigkeiten, die die Senioren zugleich bereitwillig mit diesen geteilt haben.

Kita
Kita

06.02.2020 | Boy’s Day im Alloheim

13.12.2019 | Sammler bitte melden

13.12.2019 | Wichteln gegen die Einsamkeit

15.10.2019 | Senioren bei der Modenschau auf dem Catwalk

05.10.2019 | Beste Stimmung beim Oktoberfest

12.09.2019 | Erste Hilfe rettet Leben

12.09.2019 | Alle Prüfungen bestanden

15.07.2019 | Buntes Programm für alle Altersklassen

13.07.2019 | Eisflatrate für den guten Zweck

01.07.2019 | Ökumenischer Gottesdienst

13.06.2019 | Senioren besuchen Frankenfestspiele

05.04.2019 | Depressionen im Alter: Hinsehen statt wegschauen

03.04.2019 | Kinder-Osteraktion im Alloheim

01.04.2019 | Boys Day im Altersheim für Schüler

30.03.2019 | Lions Club Ochsenfurt mit toller Spendenaktion

13.03.2019 | Wie fühlt es sich an, alt zu sein?

28.02.2019 | Alloheim Senioren-Residenz Taubertal unter neuer Leitung

18.01.2019 | Mit Barbara Glückert gewinnt die Seniorenresidenz “Taubertal” eine echte Kneipp-Expertin

02.03.2017 | Karriere planen in der Pflege

12.02.2017 | Bestnote für das Seniorenzentrum “Taubertal”

09.02.2017 | Karrieretag im Seniorenzentrum “Taubertal”

06.02.2017 | Anlaufstelle für Rat suchende Bürger/innen

14.01.2017 | Entlastung für Betroffene!

Corona News

19.03.2020 | Coronavirus: Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern

Alloheim nimmt seine Verantwortung für das Wohl von Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern seiner Einrichtungen im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz sehr ernst.

Wir beobachten die Entwicklungen zum Coronavirus insgesamt und die Situation in unseren Einrichtungen sehr aufmerksam und haben frühzeitig entsprechende Präventionsmaßnahmen eingeleitet.

Wir halten alle Mitarbeiter zur strikten Einhaltung der ohnehin vorgeschriebenen Basishygienemaßnahmen an und kontrollieren dies regelmäßig in allen Einrichtungen. Dies umfasst beispielsweise Händedesinfektion nach den Maßgaben der Weltgesundheitsorganisation WHO. Unterstützend haben wir in den vergangenen Tagen und Wochen die Schulungsmaßnahmen für Mitarbeiter zum Thema „Infektionsschutz“ in allen unseren Einrichtungen wiederholt. Zudem werden in unseren Einrichtungen Flächen wie zum Beispiel Fußböden, Bettgestelle, Nachttische gründlich desinfiziert. Unsere Mitarbeiter haben wir mit zusätzlichen Handdesinfektionsmitteln ausgestattet, die sie jederzeit griffbereit bei sich haben.

Angesichts der bundesweit stark ansteigenden Coronavirus-Infektionen gilt in unseren Residenzen zum Schutz von Bewohnern und Angehörigen ab sofort ein generelles Besuchsverbot. Besuche sind nur noch in dringenden Notfällen zulässig. Um Kontaktwege im erforderlichen Maß nachhalten zu können, werden Besucherlisten geführt. Als rein vorsorgliche Maßnahme zum Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern hatten wir schon seit Anfang März 2020 alle Besucher gebeten, bis auf Weiteres Besuche der Bewohner unserer Einrichtungen möglichst zu vermeiden. Um in begründeten Fällen die Möglichkeiten eines Besuchs abzuklären und gegebenenfalls individuelle Schutzvorkehrungen vorab zu besprechen, hatten wir Angehörige und weitere Besucher gebeten, uns vorab telefonisch anzusprechen.

Darüber hinaus sagen wir zum Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter sämtliche in unseren Einrichtungen geplanten externen Veranstaltungen und Schulungen ab. Zusätzlich sind unsere Mitarbeiter angehalten, externe Meetings und Veranstaltungen zu meiden. Auch werden interne Meetings und Termine bundesweit ab sofort grundsätzlich durch Telefon- oder Videokonferenzen ersetzt oder verschoben. Damit reduzieren wir spürbar eine mögliche Ansteckungsgefahr für die Mitarbeiter, auch durch die reduzierten Reiseaktivitäten.

Wir haben auf Unternehmensebene ein zentrales Krisenteam etabliert, das auf Basis eines unternehmensweiten Pandemieplans die Koordination von Maßnahmen und die Kommunikation in die Einrichtungen übernimmt. Zudem haben wir in allen Einrichtungen ein lokales Kriseninterventionsteam aufgebaut, das sich im Falle eines begründeten Verdachts oder einer nachgewiesenen Infektion um professionelle Sofortmaßnahmen, strikte Einhaltung aller Prozesse und Zusammenarbeit mit den Gesundheits- und Ordnungsbehörden kümmert. Diese Teams bestehen aus Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragten und Hygienebeauftragten. Sie werden von den Regionalleitungen, den COOs und unserem zentralen Qualitätsmanagement unterstützt, mit denen alle Kriseninterventionsteams im regelmäßigen Informationsaustausch stehen.

Wir orientieren uns in unseren Einrichtungen strikt an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und haben diese in unser Hygienehandbuch sowie in die Abläufe bei einem Verdachts- oder Infektionsfall übernommen. Mitarbeiter aller Einrichtungen haben wir mit Informationsmaterial des Robert-Koch-Instituts (RKI) ausgestattet, mit Erläuterungen zum Coronavirus, entsprechenden Schutzmaßnahmen sowie Hinweisen zu Maßnahmen in begründeten Verdachtsfällen.

Allen behördlichen Empfehlungen und Anordnungen kommen wir in allen Einrichtungen selbstverständlich vollumfänglich und unverzüglich nach.