Corona News

Alloheim Senioren-Residenz „Grömitzer Höhe”

Grömitzer Höhe 1 | 23743 Grömitz | 04562 224-0

Veranstaltungskalender

In unserer Residenz kommt keine Langeweile auf. Worauf Sie sich in den nächsten Tagen freuen können, erfahren Sie hier aus dem aktuellen Veranstaltungsplan (Änderungen vorbehalten).

Wenn Sie dazu Fragen haben oder kein Veranstaltungsplan angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner in der Residenz.

Menüplan der Woche

Gutes Essen gehört zu einem guten Leben. Deshalb legen wir großen Wert darauf, unsere Bewohner mit einer abwechslungsreichen und schmackhaften Küche zu verwöhnen. Alle Speisen werden bei uns im Hause täglich frisch zubereitet. So können wir auch auf besondere Ernährungsanforderungen einzelner Bewohner eingehen.

Unser Küchenleiter wünscht Guten Appetit und freut sich über Ihre Anregungen.

Hier können Sie den aktuellen Menüplan als PDF herunterladen:

Menüplan - Mittagessen

Es ist leider kein aktueller Menüplan hinterlegt

Menüplan | Panna Cotta

Presse | Neues aus der Residenz

Hier finden Sie Presseartikel und Neuigkeiten aus unserem Residenzleben. Schauen Sie doch immer wieder mal rein.

08.01.2020 | Wundervolles Weihnachtsfest für Senioren

10.12.2019 | Wichteln gegen die Einsamkeit

13.11.2019 | Tag der offenen Tür und vorweihnachtlicher Markt

21.08.2019 | Alloheim Grömitzer Höhe übergab Spende an Tierheim Lübbersdorf

22.06.2019 | Sommerfest und 20-jähriges Jubiläum in der Senioren-Residenz “Grömitzer Höhe”

Am 22.06.2019 war es so weit. Die “Grömitzer Höhe” feierte ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Sommerfest für Bewohner und Gäste. Bei strahlendem Sonnenschein waren schnell die Plätze gefüllt und es konnte gefeiert werden. Ob Sahnetorte, Eisbecher, Nackensteak oder Spanferkelbraten, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Auch frisch gezapftes Bier und Erdbeerbowle sorgten für Erfrischungen. Das Neustädter-Show-Ensemble brachte alle in die richtige Stimmung und es wurde für die Gäste und die Bewohner ein rundum gelungenes Fest.

Sommerfest und 20-jähriges Jubiläum in der Senioren-Residenz "Grömitzer Höhe"
Sommerfest und 20-jähriges Jubiläum in der Senioren-Residenz "Grömitzer Höhe"
Sommerfest und 20-jähriges Jubiläum in der Senioren-Residenz "Grömitzer Höhe"

15.06.2019 | Oldtimer-Fans treffen sich

Grömitz. „Oldie trifft Oldie“ lautet auch in diesem Jahr wieder das Motto eines ganz besonderen Treffens von Liebhabern von Treckern der älteren Generation. Am Samstag, dem 15. Juni geben sich circa 20 Oldtimer-Trecker an der Alloheim Senioren-Residenz „Grömitzer Höhe“ in Grömitz ein Stelldichein. Dabei kann man nicht nur die Fahrzeuge bestaunen, sondern auch Erinnerungen austauschen. Eingeladen dazu sind alle Bürger und Gäste der Region.

Mit der Veranstaltung will das Team der Residenz die „Oldie-Gruppe“ der Senioren und die fahrenden Oldies zusammenbringen. Eine gemeinsame Zeitreise der besonderen Art. „So können sich dann beide Gruppen austauschen, fachsimpeln, aber vor allem gemeinsam in Erinnerungen schwelgen“, sagt Einrichtungsleiterin Mareen Kitta-Badendick, „das Treffen hier bei uns an der Residenz ist sicher eines der großen Highlights unserer jährlichen Veranstaltungen.“

Das Organisationsteam hofft, dass nicht nur das Wetter mitspielt, sondern auch viele Bürger die Gelegenheit zu diesem außergewöhnlichen Ausflug ergreifen. „Oldtimer faszinieren ja alle Generationen“, sagt Mareen Kitta-Badendick, „das Besondere bei unserem Treffen ist aber, dass man hier Menschen treffen und befragen kann, die diese Fahrzeuge zum Teil noch selbst im Alltag fuhren. Genau das macht den Charme aus und war die Ursprungsidee, diese beiden ‘Oldiegruppen‘ mit einem gemeinsamen Event zusammenzubringen.“

Los geht das Treffen am 15. Juni ab 14 Uhr auf dem Gelände der Residenz in der Grömitzer Höhe 1. Die Senioren freuen sich schon darauf, möglichst viele Trecker aus ihrer Jugend wiederzusehen oder in dem einen oder anderen Fahrzeug Platz nehmen zu dürfen. Die Organisatoren hoffen, dass sich der eine oder andere Besitzer auch spontan dazu entschließt, seinen Garagenschatz vor Ort zu präsentieren. „Wir hoffen, dass viele Besitzer und Besucher zu uns kommen, damit es ein unvergesslicher Tag wird“, so Kitta-Badendick weiter.

Für das leibliche Wohl und musikalische Unterstützung ist gesorgt.

10.04.2019 | Alloheim Grömitz begrüßt den Frühling

06.04.2019 | Boys Day lockte Schüler

14.11.2018 | Vorweihnachtlicher Markt und “Tag der offenen Tür” in der “Grömitzer Höhe”

06.10.2018 | Die ADAC Hanse Historic Rally macht Station in der Senioren-Residenz

Am 06.10.18 war unsere Residenz “Stempelstation” für die Oldtimer Rally “ADAC Hanse Historic “. Die Bewohner freuten sich sehr, dass sie aktiv bei dieser Veranstaltung unterstützen konnten. 50 Oldtimer aus ganz Deutschland waren am Start und wurden bei uns von unseren Bewohnern freudestrahlend begrüßt. Bei strahlendem Sonnenschein war hier wirklich das Motto “Oldie trifft Oldie”! Für alle ein unvergessliches Erlebnis!

Die ADAC Hanse Historic Rally macht Station in der Senioren-Residenz
Die ADAC Hanse Historic Rally macht Station in der Senioren-Residenz
Die ADAC Hanse Historic Rally macht Station in der Senioren-Residenz

29.08.2018 | Eis-Party für den guten Zweck

08.08.2018 | Seniorenzentrum “Grömitzer Höhe” setzt auf Engagement

18.07.2018 | Eis schlemmen für den guten Zweck

17.07.2018 | Pflegeausbildung: Start in eine erfolgreiche Zukunft noch in 2018

18.06.2018 | Oldtimertreffen in Senioren-Residenz

Am 02.06.18 war es wieder so weit. Bei strahlendem Sonnenschein durften wir 25 Oldtimer-Trecker und Motorräder begrüßen. Für die Bewohner und Interessierten ist dies immer wieder ein besonderes Erlebnis. Mit Kaffee und Kuchen oder eine Bratwurst wurden für das leibliche Wohl gesorgt. Das Gesangsduo Röder rundete das Programm an diesem gelungenen Nachmittag ab.

Oldtimertreffen in Senioren-Residenz
Oldtimertreffen in Senioren-Residenz
Oldtimertreffen in Senioren-Residenz

30.05.2018 | Oldtimer-Fans treffen sich

24.05.2018 | Rapsblütenfahrt

Am 24.05.2018 fand bei strahlendem Sonnenschein unsere Rapsblütenfahrt mit den Senioren unseres Hauses statt. Nach einer ausgiebigen Fahrt durch die blühende Landschaft, wurde zur Kaffeepause in die “Waldschänke” eingekehrt. Diese befindet sich auf der höchsten Erhebung von Schleswig-Holstein, dem Bungsberg. Mit Kaffee und Kuchen und einem leckeren Eisbecher wurde dieser schöne Ausflug für unsere Bewohner zum “perfekten Nachmittag”.

Rapsblütenfahrt
Rapsblütenfest
Rapsblütenfahrt

16.05.2018 | Keine Angst vor dem Pflegeheim

04.05.2018 | Der Shanty-Chor „Achtern Diek“ zu Gast auf der “Grömitzer Höhe”

Am 28. April fand eine besondere Veranstaltung in unserem Hause statt. Unter dem Motto“Der Shanty-Chor „Achtern Diek“ kommt, fand sich an diesem Tag der Chor im vorbereiteten Foyer unserer Einrichtung ein, um Besucher und Bewohnern viele altbekannte Lieder vorzutragen. Zur Einstimmung in den Wonemonat Mai waren die Bewohner und Gäste von der maritimen Stimmung begeistert und haben alle fleißig mitgesungen und geschunkelt.

Wir bedanken uns herzlich für diesen tollen Nachmittag.

Ihr Team der Alloheim Senioren-Residenz “Grömitzer Höhe”

Der Shanty-Chor „Achtern Diek“ zu Gast auf der "Grömitzer Höhe"
Der Shanty-Chor „Achtern Diek“ zu Gast auf der "Grömitzer Höhe"
Der Shanty-Chor „Achtern Diek“ zu Gast auf der "Grömitzer Höhe"

21.03.2018 | Hoch soll sie leben: Irene Friedrichs feiert 105. Geburtstag

31.01.2018 | Neuanfang oder Wiedereinstieg: Karriere machen in der “Grömitzer Höhe”

24.01.2018 | Als Seiteneinsteiger in der Pflege Karriere machen

22.11.2017 | Die “Grömitzer Höhe” erweitert seinen Therapiebereich

16.09.2017 | Einladung zur Veranstaltung Oldie trifft Oldie

26.07.2017 | 50 Jahre Yachthafen Grömitz

19.07.2017 | Eis essen für den guten Zweck

05.07.2017 | Urlaub ja, aber wohin mit meinen pflegebedürftigen Angehörigen

12.04.2017 | “Begleitung im Andersland”

20.01.2017 | Wenn Gesetze Behinderten das Leben schwer machen

17.12.2016 | Der Dank gilt allen Mitarbeitern

Corona News

19.03.2020 | Coronavirus: Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern

Alloheim nimmt seine Verantwortung für das Wohl von Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern seiner Einrichtungen im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz sehr ernst.

Wir beobachten die Entwicklungen zum Coronavirus insgesamt und die Situation in unseren Einrichtungen sehr aufmerksam und haben frühzeitig entsprechende Präventionsmaßnahmen eingeleitet.

Wir halten alle Mitarbeiter zur strikten Einhaltung der ohnehin vorgeschriebenen Basishygienemaßnahmen an und kontrollieren dies regelmäßig in allen Einrichtungen. Dies umfasst beispielsweise Händedesinfektion nach den Maßgaben der Weltgesundheitsorganisation WHO. Unterstützend haben wir in den vergangenen Tagen und Wochen die Schulungsmaßnahmen für Mitarbeiter zum Thema „Infektionsschutz“ in allen unseren Einrichtungen wiederholt. Zudem werden in unseren Einrichtungen Flächen wie zum Beispiel Fußböden, Bettgestelle, Nachttische gründlich desinfiziert. Unsere Mitarbeiter haben wir mit zusätzlichen Handdesinfektionsmitteln ausgestattet, die sie jederzeit griffbereit bei sich haben.

Angesichts der bundesweit stark ansteigenden Coronavirus-Infektionen gilt in unseren Residenzen zum Schutz von Bewohnern und Angehörigen ab sofort ein generelles Besuchsverbot. Besuche sind nur noch in dringenden Notfällen zulässig. Um Kontaktwege im erforderlichen Maß nachhalten zu können, werden Besucherlisten geführt. Als rein vorsorgliche Maßnahme zum Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern hatten wir schon seit Anfang März 2020 alle Besucher gebeten, bis auf Weiteres Besuche der Bewohner unserer Einrichtungen möglichst zu vermeiden. Um in begründeten Fällen die Möglichkeiten eines Besuchs abzuklären und gegebenenfalls individuelle Schutzvorkehrungen vorab zu besprechen, hatten wir Angehörige und weitere Besucher gebeten, uns vorab telefonisch anzusprechen.

Darüber hinaus sagen wir zum Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter sämtliche in unseren Einrichtungen geplanten externen Veranstaltungen und Schulungen ab. Zusätzlich sind unsere Mitarbeiter angehalten, externe Meetings und Veranstaltungen zu meiden. Auch werden interne Meetings und Termine bundesweit ab sofort grundsätzlich durch Telefon- oder Videokonferenzen ersetzt oder verschoben. Damit reduzieren wir spürbar eine mögliche Ansteckungsgefahr für die Mitarbeiter, auch durch die reduzierten Reiseaktivitäten.

Wir haben auf Unternehmensebene ein zentrales Krisenteam etabliert, das auf Basis eines unternehmensweiten Pandemieplans die Koordination von Maßnahmen und die Kommunikation in die Einrichtungen übernimmt. Zudem haben wir in allen Einrichtungen ein lokales Kriseninterventionsteam aufgebaut, das sich im Falle eines begründeten Verdachts oder einer nachgewiesenen Infektion um professionelle Sofortmaßnahmen, strikte Einhaltung aller Prozesse und Zusammenarbeit mit den Gesundheits- und Ordnungsbehörden kümmert. Diese Teams bestehen aus Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragten und Hygienebeauftragten. Sie werden von den Regionalleitungen, den COOs und unserem zentralen Qualitätsmanagement unterstützt, mit denen alle Kriseninterventionsteams im regelmäßigen Informationsaustausch stehen.

Wir orientieren uns in unseren Einrichtungen strikt an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und haben diese in unser Hygienehandbuch sowie in die Abläufe bei einem Verdachts- oder Infektionsfall übernommen. Mitarbeiter aller Einrichtungen haben wir mit Informationsmaterial des Robert-Koch-Instituts (RKI) ausgestattet, mit Erläuterungen zum Coronavirus, entsprechenden Schutzmaßnahmen sowie Hinweisen zu Maßnahmen in begründeten Verdachtsfällen.

Allen behördlichen Empfehlungen und Anordnungen kommen wir in allen Einrichtungen selbstverständlich vollumfänglich und unverzüglich nach.