Corona News

Alloheim Senioren-Residenz „Bürgerwiese”

Mary-Wigman-Straße 1a | 01069 Dresden | 0351 48433-0

Veranstaltungskalender

In unserer Residenz kommt keine Langeweile auf. Worauf Sie sich in den nächsten Tagen freuen können, erfahren Sie hier aus dem aktuellen Veranstaltungsplan (Änderungen vorbehalten).

Wenn Sie dazu Fragen haben oder kein Veranstaltungsplan angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner in der Residenz.

Alloheim Senioren-Residenz „Bürgerwiese”

Datum Uhrzeit | Treffpunkt Veranstaltung Informationen zur Veranstaltung
Freitag,
03.04.20
15:00 Uhr
Restaurant
Frühlingsfest Buntes Unterhaltungsprogramm mit den " Lips und ihren lustigen Kakadus"

Menüplan der Woche

Gutes Essen gehört zu einem guten Leben. Deshalb legen wir großen Wert darauf, unsere Bewohner mit einer abwechslungsreichen und schmackhaften Küche zu verwöhnen. Alle Speisen werden bei uns im Hause täglich frisch zubereitet. So können wir auch auf besondere Ernährungsanforderungen einzelner Bewohner eingehen.

Unser Küchenleiter wünscht Guten Appetit und freut sich über Ihre Anregungen.

Hier können Sie den aktuellen Menüplan als PDF herunterladen:

Menüplan - Mittagessen

Es ist leider kein aktueller Menüplan hinterlegt

Presse | Neues aus der Residenz

Hier finden Sie Presseartikel und Neuigkeiten aus unserem Residenzleben. Schauen Sie doch immer wieder mal rein.

13.12.2018 | Wichteln gegen Einsamkeit

12.12.2018 | Zum Lächeln erweckt

01.12.2018 | Rückblick auf den Tag der offenen Tür zum Weihnachtsmarkt

28.09.2018 | Tag der offenen Tür zum Herbstfest in der Alloheim Senioren- Residenz „Bürgerwiese“

Viele Bewohner, Angehörige und Gäste folgten der Einladung von Residenzleiter Thomas Mähler zum diesjährigen Herbstfest am 28. September 2018.

Höhepunkt war eine unterhaltsame und vielseitige Tiershow mit den “Samel´s jr.” Zu sehen war unter anderem eine Pfautaubenrevue, eine Papageienshow und lustige Hundedressuren.

Unsere Bewohner und insbesondere unsere kleinen Gäste wurden mit einbezogen, was alle Anwesenden begeisterte. Wer hat schon die Gelegenheit, einmal eine Riesenboa zu streicheln?

Wir sagen danke für diese tollen Erlebnisse.

Ihr Team der Alloheim Senioren-Residenz “Bürgerwiese”

Tag der offenen Tür zum Herbstfest in der Alloheim Senioren- Residenz „Bürgerwiese“
Tag der offenen Tür zum Herbstfest in der Alloheim Senioren- Residenz „Bürgerwiese“

14.08.2018 | Was hat Eis essen mit der Heilsarmee zu tun?

21.04.2018 | Die Oma von gestern

06.04.2018 | Anmeldungen zum Girls- und Boys-Day möglich

31.03.2018 | Ostercafé mit dem “Böhmischen Saitenduo”

Zum Kaffeenachmittag am Ostersamstag wurden vom Team des Hauses die Tische liebevoll mit Narzissen und österlicher Dekoration eingedeckt, was bei unseren Senioren auf besondere Anerkennung stieß. Das „Böhmische Saitenduo“ begleitete den Nachmittag musikalisch und spielte viele bekannte alte Schlager sowie Lieder aus Operette und Musical, bei denen die Bewohner sich zum Mitsingen einladen ließen. Eine gelungene Veranstaltung, an der auch zahlreiche Angehörige teilnahmen und sich rund um wohl fühlten.“

Frohe Ostern wünscht
das Team der Alloheim Senioren-Residenz “Bürgerwiese”

Ostercafé mit dem "Böhmischen Saitenduo"
Ostercafé mit dem "Böhmischen Saitenduo"

13.02.2018 | Faschingsfeier in der Bürgerwiese

Die Teilnehmer an der Faschingsfeier hatten Freude an dem bunt geschmückten Restaurant, den Faschingshüten und der Stimmungsmusik mit dem Duo „Vinyard“. Viele bekannte Schlager und Lieder luden zum Schunkeln ein oder konnten von den Bewohnern mitgesungen werden. Eine gelungene Veranstaltung, bei der sich die meisten Bewohner wohl gefühlt haben.“

Faschingsfeier in der Bürgerwiese
Faschingsfeier in der Bürgerwiese
Faschingsfeier in der Bürgerwiese

28.03.2017 | Senioren-Residenz prämiert kreative Kinder-Karnevalskostüme

Die Alloheim Senioren-Residenz Dresden „Bürgerwiese“ startete das Kinder-Kostümwettbewerb mit den Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse der 10. Grundschule, Struvestr. 10, in 01069 und der Kinderkrippe „Rasselbande“ zum Höhepunkt der Karnevalszeit – Große Preisverleihung für die Kleinen am 28.03.2017 .

Dresden „Bürgerwiese“. Prinzessin, Polizist oder Pirat – wer präsentiert das beste Karnevalskostüm der 10.Grundschule und der Kinderkrippe „Rasselbande“ in Dresden?
Die fünfte Jahreszeit steuerte mit buntem Treiben auf ihren Höhepunkt zu, das nimmt die Alloheim-Senioren-Residenz Dresden „Bürgerwiese“ zum Anlass und startete einen großen Kinder-Kostümwettbewerb. „Zeigen Sie uns, wie sich Ihre Kinder im Karneval am liebsten verkleiden“, erklärt Residenzleiter Thomas Mähler den närrischen Aufruf.
Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bei der großen Preisverleihung am 28.03.2017 in der Senioren-Residenz Dresden „Bürgerwiese“, Mary-Wigman-Str.1a, hatten die ausgefallensten Verkleidungen zudem die Chance auf tolle Preise.

„Die Prämierung übernahm dabei eine karnevalserfahrene Jury aus Bewohnern und Mitarbeitern unserer Senioren-Residenz“, lachte Einrichtungsleiter Thomas Mähler „Karneval wird jedes Jahr auch in unserer Residenz gebührend gefeiert. Und in diesem Jahr freuten sich unsere Bewohner schon besonders auf die viele kostümierten Kinder.“

01.03.2017 | Kinder-Malwettbewerb verbindet Generationen

Die Alloheim Senioren-Residenz Dresden startet Aufruf für einen Kinder-Malwettbewerb mit dem Thema „Oma, Opa und ich“ – Große Preisverleihung am Dienstag, den 06.06.2017 für die kreativsten Kunstwerke mit anschließender Ausstellung in der Pflegeeinrichtung

Dresden Kinder lieben es, farbenfrohe Spuren auf Papier zu hinterlassen. Das nimmt die Alloheim Senioren-Residenz Dresden jetzt zum Anlass und ruft zu einem großen Kinder-Malwettbewerb auf: Im Mittelpunkt der Kunstwerke sollen Oma und Opa stehen – die Kinder aus der Region dürfen ihrer Kreativität dabei freien Lauf lassen. Feierlichen Abschluss findet das Generationen verbindende Malprojekt am Dienstag, den 06.06.2017, wenn die schönsten Kinderbilder im Rahmen einer Vernissage von der Bewohner-Jury der Residenz gekürt werden. Im Anschluss können die Kunstwerke dann einige Wochen lang von interessierten Besuchern in der Residenz angesehen werden.

„Enkel haben zu ihren Großeltern oft eine sehr intensive Bindung“, weiß Einrichtungsleiter Thomas Mähler. „Genau das wollen wir mit dieser Malaktion fördern und einen kreativen Brückenschlag zwischen den Generationen schaffen.“ Die Kinder können dabei alles bildlich festhalten, was Oma und Opa in ihren Augen so besonders machen. „Wir freuen uns auf großes Interesse und sind schon ganz gespannt auf die ersten Kunstwerke der Kinder aus der Region und hoffen auf eine rege Teilnahme von Kindergärten und Grundschulen.“ Denn während der täglichen Arbeit in der Senioren-Residenz sieht Thomas Mähler immer wieder aufs Neue, welche kreative Bilder aus Kinderhand den Weg in die Zimmer der älteren Bewohner finden.

Ab sofort können Bilder von kleinen Künstlern an der Rezeption der Senioren-Residenz (Mary-Wigman-Str.1a, 01069 Dresden) bis zum Montag den, 05.06.2017 abgegeben werden. Am Mittwoch, den 06.06.2017 findet dann die Vernissage mit offizieller Preisverleihung statt, bei der es viele Süßigkeiten für die kleinen Künstler geben wird. Die begleitende Ausstellung mit den Werken der Kinder läuft danach bis Sonntag, den 25.06.2017.

Kinder-Malwettbewerb verbindet Generationen
Kinder-Malwettbewerb verbindet Generationen
Kinder-Malwettbewerb verbindet Generationen

Corona News

19.03.2020 | Coronavirus: Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern

Alloheim nimmt seine Verantwortung für das Wohl von Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern seiner Einrichtungen im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz sehr ernst.

Wir beobachten die Entwicklungen zum Coronavirus insgesamt und die Situation in unseren Einrichtungen sehr aufmerksam und haben frühzeitig entsprechende Präventionsmaßnahmen eingeleitet.

Wir halten alle Mitarbeiter zur strikten Einhaltung der ohnehin vorgeschriebenen Basishygienemaßnahmen an und kontrollieren dies regelmäßig in allen Einrichtungen. Dies umfasst beispielsweise Händedesinfektion nach den Maßgaben der Weltgesundheitsorganisation WHO. Unterstützend haben wir in den vergangenen Tagen und Wochen die Schulungsmaßnahmen für Mitarbeiter zum Thema „Infektionsschutz“ in allen unseren Einrichtungen wiederholt. Zudem werden in unseren Einrichtungen Flächen wie zum Beispiel Fußböden, Bettgestelle, Nachttische gründlich desinfiziert. Unsere Mitarbeiter haben wir mit zusätzlichen Handdesinfektionsmitteln ausgestattet, die sie jederzeit griffbereit bei sich haben.

Angesichts der bundesweit stark ansteigenden Coronavirus-Infektionen gilt in unseren Residenzen zum Schutz von Bewohnern und Angehörigen ab sofort ein generelles Besuchsverbot. Besuche sind nur noch in dringenden Notfällen zulässig. Um Kontaktwege im erforderlichen Maß nachhalten zu können, werden Besucherlisten geführt. Als rein vorsorgliche Maßnahme zum Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern hatten wir schon seit Anfang März 2020 alle Besucher gebeten, bis auf Weiteres Besuche der Bewohner unserer Einrichtungen möglichst zu vermeiden. Um in begründeten Fällen die Möglichkeiten eines Besuchs abzuklären und gegebenenfalls individuelle Schutzvorkehrungen vorab zu besprechen, hatten wir Angehörige und weitere Besucher gebeten, uns vorab telefonisch anzusprechen.

Darüber hinaus sagen wir zum Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter sämtliche in unseren Einrichtungen geplanten externen Veranstaltungen und Schulungen ab. Zusätzlich sind unsere Mitarbeiter angehalten, externe Meetings und Veranstaltungen zu meiden. Auch werden interne Meetings und Termine bundesweit ab sofort grundsätzlich durch Telefon- oder Videokonferenzen ersetzt oder verschoben. Damit reduzieren wir spürbar eine mögliche Ansteckungsgefahr für die Mitarbeiter, auch durch die reduzierten Reiseaktivitäten.

Wir haben auf Unternehmensebene ein zentrales Krisenteam etabliert, das auf Basis eines unternehmensweiten Pandemieplans die Koordination von Maßnahmen und die Kommunikation in die Einrichtungen übernimmt. Zudem haben wir in allen Einrichtungen ein lokales Kriseninterventionsteam aufgebaut, das sich im Falle eines begründeten Verdachts oder einer nachgewiesenen Infektion um professionelle Sofortmaßnahmen, strikte Einhaltung aller Prozesse und Zusammenarbeit mit den Gesundheits- und Ordnungsbehörden kümmert. Diese Teams bestehen aus Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragten und Hygienebeauftragten. Sie werden von den Regionalleitungen, den COOs und unserem zentralen Qualitätsmanagement unterstützt, mit denen alle Kriseninterventionsteams im regelmäßigen Informationsaustausch stehen.

Wir orientieren uns in unseren Einrichtungen strikt an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und haben diese in unser Hygienehandbuch sowie in die Abläufe bei einem Verdachts- oder Infektionsfall übernommen. Mitarbeiter aller Einrichtungen haben wir mit Informationsmaterial des Robert-Koch-Instituts (RKI) ausgestattet, mit Erläuterungen zum Coronavirus, entsprechenden Schutzmaßnahmen sowie Hinweisen zu Maßnahmen in begründeten Verdachtsfällen.

Allen behördlichen Empfehlungen und Anordnungen kommen wir in allen Einrichtungen selbstverständlich vollumfänglich und unverzüglich nach.