News

Aktuelle Besuchszeiten und -regelungen

Uns ist es wichtig, dass unsere Bewohner ihre Angehörigen sehen und mit ihnen Zeit verbringen können. Oberste Priorität haben dabei die Gesundheit und der Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter.

12.07.2022 | Gotha

Im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie sind Besuche in unserer Residenz ausschließlich im Rahmen eines behördlich genehmigten Besuchskonzeptes möglich. Zudem werden die Vorgaben des Landes Thüringen umgesetzt. 

Unser unternehmensweites Corona-Schutzkonzept umfasst darüber hinaus regelmäßige Schnelltests für Bewohner, Mitarbeiter und Besucher. Hinzu kommen die durchgeführten Corona-Schutz-Impfungen von Bewohnern und Mitarbeitern.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Corona Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen zu den im Bundesland Thüringen geltenden Regelungen finden sie in der aktuellen Coronaschutz-Verordnung.

Besuchszeiten

Derzeit besteht keine zeitliche Einschränkung für Besuche in unserer Einrichtung.

Schnelltests können, sofern notwendig, hier in der Senioren-Residenz "Turmhotel" durchgeführt werden. Bitte beachten Sie dazu die derzeit gültigen Bestimmungen für Besuche in stationären Pflegeeinrichtungen in Thüringen.

Die Testungen sind für Besucher, die an diesem Tag ihre Angehörigen besuchen wollen, weiterhin kostenlos. Alternativ können Sie aber gemäß den Vorgaben des Bundeslandes ein offizielles, negatives Corona-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen. Hierzu erhalten Sie in unserer Einrichtung eine Bescheinigung zum Entfall der Testgebühr für diesen Tag des Besuchs. Ergebnisse von selbst durchgeführten Schnelltests berechtigen nicht zum Besuch der Einrichtung.

Besuchsregelungen

Nach § 7 ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnVO besteht eine eingeschränkte Testpflicht für Besuchende.

Von der Testpflicht ausgenommen sind:

  • Genesene (28 Tage nach Testnachweis bis 90 Tage danach -§ 22a Abs. 2 IfSG)
  • Geimpfte mit drei Einzelimpfungen
  • Geimpfte, bei denen die zweite Einzelimpfung nicht länger als 90 Tage zurückliegt
  • Personen mit einer Antikörpertestung und anschließender Einzelimpfung, die nicht länger als 90 Tage zurückliegt
  • „Genesene Geimpfte“, Personen die eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 und eine Einzelimpfung nachweisen können

Das Tragen einer OP- oder FFP2-Maske ist weiterhin Pflicht.