News

Aktuelle Besuchsregelungen

Uns ist es wichtig, dass unsere Bewohner ihre Angehörigen sehen und mit ihnen Zeit verbringen können. Oberste Priorität haben dabei die Gesundheit und der Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter.

12.07.2022 | Dortmund

Im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie sind Besuche in unserer Residenz ausschließlich im Rahmen eines behördlich genehmigten Besuchskonzeptes möglich. Zudem werden die Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen umgesetzt. 

Unser unternehmensweites Corona-Schutzkonzept umfasst darüber hinaus regelmäßige Schnelltests für Bewohner, Mitarbeiter und Besucher. Hinzu kommen die durchgeführten Corona-Schutz-Impfungen von Bewohnern und Mitarbeitern.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Corona Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Besuche in unserer Einrichtung

  • Jeder Bewohner hat das Recht, täglich zeitlich unbeschränkt Besuch zu erhalten.
  • Hinsichtlich der Zahl der möglichen Besucherinnen und Besucher findet § 6 CoronaSchVO Anwendung: Nur immunisierte Bewohner dürfen mehr als zwei Personen eines weiteren Haushalts zu Besuch bekommen. Kinder bis 13 Jahren werden nicht mitgerechnet.
    • Als immunisiert gelten Personen, deren letzte Impfdosis nicht älter als sechs Monate her ist, vor mind. 14 Tage geboostert wurden oder mit Covid infiziert waren, wobei die Genesung ebenfalls nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
  • Besucher dürfen die Einrichtung nur betreten, wenn sie negativ auf Corona getestet sind.
    • Getestete Personen im Sinne der aktuellen Regelungen sind Personen, die über ein nach der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen.
    • Die Testungen sind für Besucher, die an diesem Tag ihre Angehörigen besuchen wollen, weiterhin kostenlos. Für Testungen an offiziell anerkannten Teststellen erhalten Sie in unserer Einrichtung eine Bescheinigung zum Entfall der Testgebühr für diesen Tag des Besuchs.
  • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten außerhalb der Ferienzeiten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.
  • Für Seelsorger, Betreuer, Betreuungsrichter etc. gelten die Regelungen wie für Besucher. Bei Bedarf bieten wir entsprechende Schnelltestungen an.
  • Externes medizinisches Personal wie Ärzte, Rettungsdienst, Kranktransport, ambulante Dienste zählen nicht zu Besuchern, die einer Test- bzw. Nachweispflicht unterliegen. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass diese Personen aufgrund ihrer Professionen sich eigenverantwortlich selber testen.
  • Besucher haben zu allen anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten; dies gilt nicht gegenüber besuchten Personen, die vollständig immunisiert sind.
  • Bei Besuchen sind die erforderlichen Daten zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit einschließlich des Namens der besuchten Person zu erheben.
     
  • Analog der aktuellen CoronaAVEinrichtungen bieten wir Besuchern Testtermine an 7 Tagen zu unterschiedlichen Uhrzeiten an (Buchung unter -137, Mo. bis Fr., 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr):
    • Montag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    • Dienstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    • Mittwoch: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    • Donnerstag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    • Freitag: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    • Samstag: 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
    • Sonntag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Zur Einhaltung der notwendigen Hygienemaßnahmen und entsprechender Dokumentation können wir nur dann Abstriche durchführen, wenn wir die Termine zuvor mit Ihnen entsprechend unserer Möglichkeiten abgestimmt haben.

Bitte planen Sie Ihre Testzeiträume entsprechend ein oder nutzen Sie die bekannten Bürger-Testzentren.

Wichtige Hinweise

  • Besuche können nach wie vor so oft und so lange erfolgen, wie Sie und der Besuchte es möchten, sofern ein gültiger, negativer Test vorliegt.
  • Zur Vermeidung des Eintrags einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus wird ein Kurzscreening auf typische Symptome einer Infektion (unklare Beschwerden wie Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Geschmacksverlust, erhöhte Temperatur oder Übelkeit) durchgeführt bei Besuchern beim Betreten der Einrichtung.
  • Werden bei Besuchern Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion festgestellt oder verweigern sie eine Mitwirkung am Kurzscreening, ist ihnen der Zutritt zur Einrichtung zu verweigern; ausgenommen ist die Begleitung Sterbender.
  • Die Einrichtung darf bei Besuchsantritt daher nur über den Haupteingang betreten werden.
  • Weder ist der Zutritt über die Tiefgarage gestattet, noch über andere Außentüren, da ein Screening und Vorlage der entsprechenden Zertifikate von allen Besucherinnen/Besuchern erforderlich ist.

Maskenpflicht

  • Für geimpfte und genesene Besucherinnen und Besucher entfällt die Maskenpflicht nur noch in der konkreten Besuchssituation in den Räumen der Bewohner und den Aufenthaltsräumen. Damit gilt für Besucher grundsätzlich Maskenpflicht beim Betreten der Einrichtung und den Allgemeinflächen, wie Flure, Fahrstühle etc.
  • Für Beschäftigte richtet sich die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz bzw. eine Maske zu tragen, ausschließlich nach arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben. Wir tragen daher eine FFP2-Maske.
  • Bewohnerinnen und Bewohner sollen außerhalb des eigenen Zimmers soweit gesundheitlich möglich eine medizinische Maske im Sinne der Coronaschutzverordnung tragen und zu anderen Personen möglichst einen Abstand von 1,5 Metern einhalten.
  • Für geimpfte und genesene Bewohnerinnen und Bewohner entfällt die Maskenpflicht.

Veranstaltungen

  • Interne Veranstaltungen sind weiterhin zulässig, sofern nur Bewohner, Beschäftigte, direkte Angehörige sowie die für die Programmgestaltung erforderlichen Personen teilnehmen.
  • Für die Teilnehmenden untereinander sind die Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten, die auch ansonsten für Besucher zu befolgen sind.
  • Für öffentliche Veranstaltungen gelten die Regelungen der Coronaschutzverordnung. Aktuell bieten wir jedoch keine öffentlichen Veranstaltungen an.