News

Welttag des Gehirns: besondere Betreuung und Pflege für Menschen mit Demenz

22.07.2020

Heute, am 22. Juli ist der Welttag des Gehirns. Die Hirnentwicklung begleitet einen Menschen sein ganzes Leben lang und hat im Alter einen besonderen Ablauf.

Laut Wissenschaftlern haben ältere Gehirne ihre Vorzüge im Expertenwissen sowie in sozialen und emotionalen Kompetenzen. Doch bei allen positiven Entwicklungen steigt mit zunehmendem Alter unumgänglich auch das Risiko für das Gehirn betreffende Krankheiten – unter anderem diverse Arten der Demenz. Die häufigsten Formen davon sind die vaskuläre und die Alzheimer-Demenz.

Die erste Form wird durch Durchblutungsstörungen im Gehirn hervorgerufen, die zweite entwickelt sich durch Ablagerungen unlöslicher Eiweißstoffe außerhalb der Nervenzellen. Ein Heilmittel dagegen wurde bis heute trotz intensiver Forschung noch nicht gefunden. Dafür finden immer mehr vorbeugende Schutzmaßnahmen Anklang. Im Kampf gegen kognitive Beeinträchtigungen helfen beispielsweise ausgedehnte Spaziergänge, eine ausgewogene Ernährung und vor allem das Trainieren des Gehirns. Dennoch lässt sich in vielen Fällen das Fortschreiten der Krankheit nicht aufhalten – daher gibt es hierzu Lösungen in Form spezieller Pflege für demenzielle Menschen.

Zur Versorgung von Menschen mit Demenz bietet Alloheim sowohl die stationäre als auch die häusliche Pflege an.

Gerne beraten wir Sie dazu an unseren Standorten in einem persönlichen Gespräch.