News

Alloheim übernimmt Seniorenzentrum Neiletal und Haus am Oelber Bach

21.01.2020

Düsseldorf / Lutter am Barenberge / Baddeckenstedt, 21. Januar 2020
Das Seniorenzentrum Neiletal in Lutter am Barenberge und das Haus am Oelber Bach in Baddeckenstedt erhalten einen neuen Träger. Die Alloheim Senioren-Residenzen SE mit Sitz in Düsseldorf hat die beiden Einrichtungen mit insgesamt 142 Betten zum Jahresbeginn übernommen. „Für die Bewohner und Mitarbeiter ändert sich durch unseren Start nichts. Wir wollen einen nahtlosen Übergang erreichen“, sagt Rainer Hohmann, Geschäftsführer von Alloheim. „Für uns stehen Lebensqualität und das Wohl der Bewohner im Mittelpunkt. Qualität in der Pflege ist uns sehr wichtig.“

Die beiden Einrichtungen sind von Ilka Blotzheim-Wolf gegründet worden, die auch bis Ende vergangenen Jahres noch als Geschäftsführerin der beiden Betreibergesellschaften und Einrichtungsleiterin im Haus am Oelber Bach tätig war. Das Seniorenzentrum Neiletal hatte ihr Sohn Sven Kusack geleitet. „Wir legen wie Alloheim großen Wert darauf, dass unsere Bewohner nicht nur zuverlässig und mit hoher Qualität gepflegt, sondern auch individuell mit Wertschätzung betreut werden“, sagt Ilka Blotzheim-Wolf. „Für unsere Bewohner und Mitarbeiter ergeben sich insofern durch die Übernahme keine Veränderungen. Wir werden weiterhin alles tun, unseren Bewohnern ein gutes und sicheres Zuhause zu bieten. Diesen Weg wollen wir künftig gemeinsam mit Alloheim als starkem Partner gehen, der wie wir das Wohl von Bewohnern und Mitarbeitern in den Mittelpunkt stellt.“

Ilka Blotzheim-Wolf bleibt für eine Übergangsphase in den kommenden Monaten auch beratend für die beiden Einrichtungen und Alloheim tätig. Für beide Häuser konnten bereits die Einrichtungsleitungs-Positionen hausintern durch die jeweilige Pflegedienstleistung nachbesetzt werden. Auch die Stellen der Pflegedienstleitungen sind bereits wieder besetzt. „Ein gutes und stabiles Team hat unsere beiden familiär geführten Häuser seit jeher ausgezeichnet. Von daher freuen wir uns, dass wir über die internen Nachbesetzungen bei der Einrichtungsleitung auch Kontinuität in der Führung beiden Häuser haben“, sagt Blotzheim-Wolf.

Das Haus am Oelber Bach wurde im Jahr 2002 eröffnet und im Jahr 2008 erweitert. Derzeit bietet es 78 Betten in 70 Einzel- und 4 Doppelzimmern. Das Seniorenzentrum Neiletal wurde 2006 eröffnet und hat 64 Betten in 52 Einzel- und 6 Doppelzimmern.

Über Alloheim:
Alloheim hat mehr als 45 Jahre Erfahrung in der Betreuung und Pflege von pflegebedürftigen Menschen und zählt zu den Pionieren im deutschen Pflegemarkt. Neben der stationären und mobilen Pflege sowie dem betreuten Wohnen hat Alloheim umfassende Angebote in der Spezialpflege entwickelt. Dazu gehören: Demenzpflege, stationäre Junge Pflege, Pflege von Wachkoma-Patienten, Sozialpsychiatrische Pflege, Adipositas-Konzept und Dialyse in der Residenz.
Mit 211 stationären Pflegeeinrichtungen, 72 Einrichtungen für Betreutes Wohnen sowie 24 Ambulanten Diensten gehört Alloheim zu den führenden Pflege-Anbietern in Deutschland. Insgesamt bietet das Unternehmen 20.700 Pflegeplätze in stationären Einrichtungen und rund 2.300 Betten im Betreuten Wohnen. Alloheim beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter und bildet derzeit 1.350 Auszubildende aus, die den Pflegeberuf erlernen.
Weitere Informationen zu Alloheim finden Sie unter www.alloheim.de

Pressekontakte:
Rüdiger Stahlschmidt, Leiter Unternehmenskommunikation Alloheim
0211/47870-270
ruediger.stahlschmidt(at)alloheim(dot)de

Ilka Blotzheim-Wolf
0173/3061090
Ilka.Blotzheim(at)gmx(dot)de