Pflege-Spezial

Alloheim Senioren-Residenz „Brunswik”

Kreuzstraße 95-96 | 38118 Braunschweig | 0531 18057-0

Veranstaltungskalender

In unserer Residenz kommt keine Langeweile auf. Worauf Sie sich in den nächsten Tagen freuen können, erfahren Sie hier aus dem aktuellen Veranstaltungsplan (Änderungen vorbehalten).

Wenn Sie dazu Fragen haben oder kein Veranstaltungsplan angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner in der Residenz.

Alloheim Senioren-Residenz „Brunswik”

Datum Uhrzeit | Treffpunkt Veranstaltung Informationen zur Veranstaltung
Sonntag,
26.02.17
10:00 Uhr
Braunschweig
Karnevalsumzug Der Wohnbereich "Junge Pflege" besucht verkleidet und geschminkt den Schoduvel/ Karnevalsumzug der Stadt Braunschweig.
Montag,
27.02.17
10:00 Uhr
Senioren-Residenz "Brunswik"
Rosenmontagsfeier Mit einem dreifachen "Helau" und attraktiver Büttenrede veranstalten wir die Rosenmontagsfeier in unserem bunt geschmückten Hausrestaurant.
Freitag,
03.03.17
15:00 Uhr
Braunschweig
Karrieretag In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und den angeschlossenen Jobcentern veranstalten wir einen Karrieretag, rund um die Pflege. Es erfolgen Präsentationen für Schulabgänger, Auszubildende, Quereinsteiger und Fachkräfte. Im Anschluß bieten wir ein kostenloses Bewerbertraining.
Dienstag,
04.04.17
16:00 Uhr
Senioren-Residenz "Brunswik" Speiseraum
Angehörigenabend Wir laden zum gemeinsamen Gesprächsnachmittag mit den Angehörigen unserer Bewohner um Fragen und Probleme sowie auch Vorschläge und positive Aspekte zu besprechen.
Dienstag,
04.04.17
18:00 Uhr
Senioren-Residenz "Brunswik" Speisesaal
Kursvorstellung "Begleitung im Andersland" Das Wörheide Konzepte bietet in Kooperation mit unserem Haus eine spezielle Kursreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz an. Natürlich sind ebenfalls Interessierte Mitbürger herzlich eingeladen.
Donnerstag,
27.04.17
07:00 Uhr
Senioren-Residenz "Brunswik"
Boys Day Die Alloheim Gruppe veranstaltet an diesem Tag bundesweit den Boys Day. Dieser Tag gibt Jungen den Einblick in die Arbeit in der Pflege und in den sozialen Bereich.

Menüplan der Woche

Gutes Essen gehört zu einem guten Leben. Deshalb legen wir großen Wert darauf, unsere Bewohner mit einer abwechslungsreichen und schmackhaften Küche zu verwöhnen. Alle Speisen werden bei uns im Hause täglich frisch zubereitet. So können wir auch auf besondere Ernährungsanforderungen einzelner Bewohner eingehen.

Unser Küchenleiter wünscht Guten Appetit und freut sich über Ihre Anregungen.

Hier können Sie den aktuellen Menüplan als PDF herunterladen:

Presse | Neues aus der Residenz

Hier finden Sie Presseartikel und Neuigkeiten aus unserem Residenzleben. Schauen Sie doch immer wieder mal rein.

17.02.2017 | Elsbeth Behrens verlor nie Mut und Humor

14.02.2017 | Senioren zeigen Herz am Valentinstag

BRAUNSCHWEIG. Zum Valentinstag wollten die Bewohner der Alloheim Senioren-Residenz „Brunswik“ ein Zeichen der Freundschaft zur Stadt Braunschweig und den hier lebenden Bürgern setzen. Vor diesem Hintergrund verteilten Senioren der Einrichtung unterstützt vom Alloheim-Mitarbeiterteam mehrere Hundert Schokoladen Herzen an Passanten in der Innenstadt. „Wir wollen allen Braunschweiger Bürgern damit ein herzliches Dankeschön sagen und uns für Ihre beständige Freundlichkeit, Solidarität und Unterstützung bedanken“, begründet Christa Söffing (Bewohnerin) die Aktion. Großen Anklang fanden dann auch die verschenkten Herzen am „Tag der Liebe“, die allen Empfängern ein Lächeln auf den Mund zauberten. Um den Valentinstag abzurunden, wurde parallel dazu die Fassade der Einrichtung an der Kreuzstraße mit einem großen Herz aus Luftballons geschmückt, um auch für die Anwohner einen weithin sichtbaren Gruß und ein Dankeschön aus der Residenz zu senden.

Wollten sich zum Valentinstag bei den Braunschweiger Bürgern auf eine ganz besondere Art mit Herz bedanken: Alloheim Einrichtungsleiter Christian Richter (links) und Bewohner der Residenz in der Kreuzstrasse.

30.01.2017 | Karrieretag in “Brunswik”

10.12.2016 | Wichteln gegen die Einsamkeit

Pflege-Spezial

30.01.2017 | Atemtherapie unterstützt bei akuten und chronischen Atembeschwerden

Akute und chronische Atembeschwerden können schnell das tägliche Leben einschränken und einen erheblichen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität haben. Deshalb ist es wichtig, Beschwerden wie starker Husten, schlecht Luft bekommen oder zäher Schleim zu reduzieren. Besonders Menschen, die sich aufgrund von Schwäche und Unwohlsein wenig bewegen, sind gefährdet, eine Lungenentzündung, eine sog. Pneumonie, zu bekommen.

Nicht nur für sie ist die Atemtherapie ein wichtiger Baustein, um chronische oder akute Atemwegs-Erkrankungen positiv zu beeinflussen. Das gezielte Training der Atemmuskulatur stärkt die Muskeln, lockert fest sitzendes Sekret und verbessert den Sauerstofftransport. Allein schon die Konzentration auf ein tiefes Ein- oder Ausatmen führt zu einer deutlich besseren, tieferen Atmung und hat einen gewissen Trainingseffekt für die Betroffenen. Insgesamt kann eine Atemtherapie so die Sauerstoffaufnahme verbessern.

Assist bietet verschiedene Atemtherapiegeräte mit unterschiedlicher Wirkweise an, die wir im Beratungsgespräch gerne vorstellen.

Assist Beitrag 2/2017 | Atemwegstherapie

Moderne Atemtherapiegeräte erzeugen in der Lunge einen positiven Druck oder Luftschwingungen. Dadurch kann tief sitzendes Sekret gelockert (in der Fachsprache mobilisiert) und dann auch leichter abgehustet werden. Es stehen auch Atemtherapiegeräte zur Verfügung, über die Medikamente inhaliert werden können. Je nach Medikament wirken sie entzündungshemmend und reizlindernd oder lockern zusätzlich das Sekret in der Lunge. Das ist vor allem bei Infekten sehr wichtig.

Die Atemtherapie kann über ein Mundstück, eine Maske oder einen Adapter für die Trachealkanüle erfolgen. Durch praktische Trainings unterstützt Assist die Kolleginnen und Kollegen in den Alloheim-Einrichtungen. Die medizinischen Hintergründe werden fachlich aufbereitet und anschließend durch praktische Übungen gefestigt.

Unser gemeinsames Ziel ist es, schwierige Lebenssituationen zu meistern und allen Betroffenen Sicherheit zu vermitteln. Obwohl der Umgang mit Lungenerkrankungen immer eine Herausforderung darstellt, kann so eine Verbesserung der Lebensqualität erzielt werden.

assist GmbH
66661 Merzig
www.assist.de

28.11.2016 | Schluckbeschwerden – ein Symptom, das nicht vernachlässigt werden darf

Versuchen Sie doch einmal mit offenem Mund zu schlucken. Wie fühlt sich das an? Geht dies leicht oder schwer? So oder so ähnlich nehmen Patienten mit einem Schlaganfall das Schlucken wahr, wenn sie eine Halbseitenlähmung haben. Oder haben Sie schon einmal im Liegen getrunken? Auch das ist nicht einfach und nur in der richtigen Position ist ein sicheres Schlucken möglich.

Schlucken ist eine Grundvoraussetzung für den uneingeschränkten Genuss beim Essen und Trinken. Bis zu 2000 x/Tag schlucken wir. Dabei handelt es sich um einen komplexen Vorgang unter Beteiligung von vielen Muskeln und Nerven. Krankheitsbedingt kann diese angeborene Fähigkeit verloren gehen. Folgen können nicht nur Probleme bei der bedarfsdeckenden Nahrungsaufnahme sein, sondern auch die gefürchtete Aspiration. Betroffene „verschlucken“ sich. Essen oder Getränke gelangen nicht wie normal in die Speiseröhre, sondern über die Luftröhre in die Lunge. Gesunde Menschen reagieren auf Verschlucken mit kräftigen Hustenstößen. Fehlt der Hustenreflex oder ist er eingeschränkt, (z. B. nach Schlaganfall oder bei neurologischen Erkrankungen) fehlt die natürliche Reaktion auf Verschlucken. Das birgt die Gefahr einer Lungenentzündung.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Schluckbeschwerden und Schluckstörungen, sog. Dysphagien. Eine Dysphagie muss immer therapeutisch begleitet werden. Langanhaltende Schluckbeschwerden oder Dysphagien führen zu einer Mangelernährung mit Gewichtsabnahme.

Bei Schluckbeschwerden spielt die kompetente pflegerische Anleitung und Unterstützung der Betroffenen eine große Rolle. Hier geht es z. B. um das richtige Sitzen (die richtige Positionierung) im Stuhl, eine den Schluckakt unterstützende Kopfhaltung oder entsprechende Auswahl der Nahrungsmittel und Flüssigkeiten. Auch Angebote aus der Basalen Stimulation, wie z. B. das „Kausäckchen“ können der Mundtrockenheit entgegenwirken und die Zungenaktivität unterstützen.

Durch praktische Trainings unterstützen wir die Kolleginnen und Kollegen in den Alloheim-Einrichtungen. Die medizinischen Hintergründe werden fachlich aufbereitet und anschließend Unterstützungsmöglichkeiten praktisch geübt. Des Weiteren bieten wir aus unserem Produktsortiment spezielle Andickungsmittel, die das Schlucken unterstützen und das Trinken erleichtern.

Ihr persönlicher Ansprechpartner von Assist steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Ausgewogene Ernährung

Unser gemeinsames Ziel ist es, Sicherheit zu vermitteln bei einem der schönsten Augenblicke: dem Essen und Trinken in Gemeinschaft; genießen ohne Angst vor Verschlucken und eine ausgewogene Ernährung, stets abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse.

assist GmbH
66661 Merzig

www.assist.de

30.09.2016 | Eine ausgewogene Ernährung – wichtig in jedem Alter

Sind Sie mit Assist einer Meinung, dass eine gesunde Ernährung sowohl die Lebensenergie als auch die Lebensqualität steigert? Zahlreiche Studien haben ergeben, dass eine vollwertige Ernährung das Infektionsrisiko nach operativen Eingriffen senkt, die Mobilität fördert und Regenerationsleistungen des Körpers positiv beeinflusst.

Im Alter nimmt der Appetit häufig ab und der Körper verträgt nur noch kleinere Mahlzeiten. Obwohl Seniorinnen und Senioren meist weniger Kalorien verbrauchen, ist ihr Bedarf an lebensnotwendigen Nährstoffen, also Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen, ebenso hoch wie in jüngeren Jahren, manchmal sogar höher. Um den Nährstoffbedarf weiterhin decken zu können und einen ungewollten Gewichtsverlust oder eine Mangelernährung im Alter zu vermeiden, müssen die Lebensmittel besonders viele essentielle Nährstoffe enthalten.

In den Alloheim-Einrichtungen wird alles möglich gemacht, um Ihren Angehörigen eine bedarfsgerechte Ernährung anzubieten, z. B. durch Anreicherung des Essens mit hochwertigen Ölen, Sahne oder Butter. Manchmal reicht dies aber nicht aus. Schwierigkeiten beim Kauen, eine Schluckstörung oder Veränderungen im Magen-Darm-Trakt können die notwendige Nahrungsaufnahme erschweren und einen Nährstoffmangel verursachen.

Cenaman Broschüren

Hier steht Assist auf Wunsch beratend zur Seite, um trotz individueller Einschränkungen eine bedarfsdeckende Ernährung zu ermöglichen. Assist kann alle gängigen Zusatznahrungen zur Verfügung stellen. In entsprechender Menge kann vollbilanzierte Trinknahrung den gesamten Tagesbedarf an lebenswichtigen Nährstoffen decken und Mangelerscheinungen ausgleichen. Es gibt viele Möglichkeiten Trinknahrung appetitlich und abwechslungsreich zuzubereiten.

Schauen Sie doch einmal in unsere Broschüren „Backen mit Cenaman“ oder „Rezepte mit Cenaman“. Hier finden Sie viele Rezepte und Ideen, z. B. für leckere Muffins für das Kaffeekränzchen oder köstliche Blaubeersmoothies.

Ihr persönlicher Ansprechpartner von Assist steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

Assist und Alloheim haben ein gemeinsames Ziel: Wir wollen, mit einer individuellen, ausgewogenen und bedarfsdeckenden Ernährung die Vitalität und Lebensqualität der Alloheim-Bewohner fördern.

assist GmbH
66661 Merzig

www.assist.de